Neues

Aktuelle Infos zur Bürgergarde Hüttlingen!
Ein ereignisreiches Wochenende beim Landestreffen in Schwäbisch Hall
Rolf Lemcke am 02.06.2019 um 19:22 (UTC)
 Das war doch mal was: das Landestreffen in Schwäbisch Hall. Schon am Samstagabend zeigten sich die Besucher, die sich rund um die St. Michael Kirche versammelten, ihre Begeisterung über den Großen Zapfenstreich. Und die hatten es eigentlich gar nicht so einfach, da sie während der Zeremonie nicht applaudieren durften und zurückhaltend das Prozedere mitverfolgten. Erst zum Ende des Zapfenstreichs, nach der deutschen Nationalhymne, ließen sie ihrer Begeisterung freien Lauf. Ja, es gab sogar Rufe nach einer Zugabe - auch wenn dies die Zeremonie des Zapfenstreichs nicht zulässt.
Alle Achtung an den Großen Siedershof Schwäbisch Hall, dessen Mitglieder diese großartige Veranstaltung organisierten. Denn am Sonntagnachmittag hat der Verein noch eine Schippe draufgelegt. Immerhin marschierten rund 1.300 Uniformierte durch die Altstadt Schwäbisch Halls. Und wenn auch die Hitze so manchem zu schaffen machte, haben es alle Teilnehmer bis zum Festzelt geschafft. Und hier traf man sich, hat sich schon lange Zeit nicht mehr gesehen und zeigte das, was Kameradschaft ausmacht.
Erleichtert waren auch die Gardisten der Hüttlinger Bürgergarde. Gefühlte 30 Grad im Schatten - da lief der Schweiß in Strömen. Im Festzelt hat dann so manches Bierchen die Anstrengungen des Umzugs vergessen lassen. Hurra, wir leben noch!
Die Heimfahrt in den 45 Kilometer entfernten Heimatort war dann nur noch ein Katzensprung. Zuhause erst mal das Bad bevölkern und sich vom kühlen Nass berieseln lassen. Aufatmen, ausruhen, faulenzen!
 

<-Zurück

 1 

Weiter->






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Welchen Eintrag kommentieren?
Dein Name:
Deine Nachricht: